Die Bedeutung des weiblichen Weges

 

Manchmal sehe ich keinen Sinn darin, einen weiblichen Weg zu gehen!

Zumindest keinen der Spass macht!

Was soll das überhaupt?

Abhängig zu sein von meinem Körper, meinen Hormonen, meiner Geschichte, ständig den Schmerz der anderen zu fühlen und helfen zu wollen.

Als Mutter drei Schritte auf die Seite zu gehen und dem Wachstum der Kinder Raum zu geben.

Mein tiefes, spirituelles Verständnis kaum mit diesen linkshirnigen Systemen, die mich umgeben in Einklang bringen zu können.

 

Warum ich es dennoch liebe, eine Frau zu sein und welche Lernschritte es zu meistern gibt, auf dem abenteuerlichen Weg zu einer bewußten und erwachten Weiblichkeit, erzählt folgender Artikel:

 

 


Kennst du das auch?

 

Lange Zeit war ich nicht an Weiblichkeit interessiert.

Ich war mit Überleben beschäftigt, mit effektiv sein, mit Leistung bringen und mit dem Berechnen meiner inneren Welt.

Oft habe ich mich geschämt, weil ich so weich bin, so empfindsam und fühlig und hatte keine Idee, wie ich in dieser Welt bestehen soll.

Mich hat so viel verletzt und traurig gemacht, so viel Grobheit und Unbewußtheit und Lieblosigkeit, die ich nicht verstehen und verarbeiten konnte.

Viele Jahre habe ich mich zurückgezogen, mich in meiner Mutterrolle und in meinem kleinen, feinen Leben eingerichtet und hatte doch immer solch eine große Sehnsucht " da draußen" mitzuspielen und standzuhalten.

 

Vielleicht hast du ja auch nicht die Möglichkeit, dich zurückzuziehen und MUSST mitspielen und funktionieren?

 

Wir leben in unkreativen und unlebendigen Systemen

 

Es ist doch wirklich verrückt, in der Schule fast ausschliesslich das Hirn zu trainieren und später soviel Lebenszeit zu investieren, um ein Dach über´m Kopf zu haben und das Essen für die Kinder zu bezahlen.

Soviele Menschen strudeln im Hamsterrad.

Die Ausrichtung in der westlichen Welt ist noch immer kopf- und leistungsorientiert und wir alle sitzen in diesem Boot.

Warum das so ist und warum nicht viel mehr Menschen aussteigen, wäre ein anderes Thema.

 

Viel wichtiger ist doch die Frage:

 

Wie gehst du am gesündesten damit um?

Wie kannst du deine ureigene, weibliche Energie und dein Herz erwecken?

Wie verwandelst du vermeintlichen Schwächen in Stärken?

Wie findest du Kraft und Verbündete und Freude an deinem weiblichen Weg?

 

Dein Zauber wird gebraucht hier!!

 

Das, was die Erde und all ihre Bewohner brauchen, sind gerade, klare, kraftvolle und mit ihrem Herzen tief verbundene Menschenwesen.

Männer wie Frauen.

 

Aber wir Frauen haben eine besondere Aufgabe, zur kollektiven Heilung beizutragen.

Kraftvolle, heile Frauen, haben die Fähigkeit, sich selbst zu nähren, sich tief zu verbinden mit ihrer Essenz und der Erde.

Mitzufühlen, in die Tiefe zu gehen, mit den Wellen von Schmerz und Emotionen zu fliessen und ihr Herz und ihre Arme auszubreiten.

Ihre Männer und ihre Söhne zu bekräftigen, sie in ihrem MannSein zu unterstützen und sich mit ihren Schwestern zu verbinden.

 

Warum bist du hier?

 

Um die Glocken zu läuten und dein Gebet zu singen.

Eine Kathedrale zu erschaffen der Liebe und Wahrhaftigkeit.

Der Verbundenheit und Hingabe.

Der Demut und des Loslassens.

Loslassen im Vertrauen an das Gute.

An die göttliche Führung, die unser Höchstes, Bestes will.

Unsere Ganzheit.

Unser Erinnern.

Um tief verwurzelt deine Arme in den Himmel zu strecken.

Um die zarten Geschöpfe zu beschützen.

Ihren Gesang, ihren Ausdruck.

Um dein Herz voller Mitgefühl und Wertschätzung für dich selbst zu öffnen.

Um die Männer zu lieben.

Sie WIRKLICH zu sehen, sie zu bekräftigen.

Um mit geheilter Weiblichkeit den Raum für männliche Heilung zu öffnen.

Für uns alle.

 

 

Du siehst, dein Zauber und deine Medizin werden unbedingt gebraucht!

 

 

Lernschritte

 

Mich hat es nie losgelassen, das Thema der kraftvollen Weiblichkeit.

Ich habe viel geforscht und manchmal auch schmerzhaft durchlebt und meinen Freundinnen und Kundinnen aufmerksam zugehört.

 

Die Themen und Lernschritte, die viele Frauen gemeinsam haben sind:

  • den eigenen Weg voller Mitgefühl und Wertschätzung anerkennen
  • den Kontakt zur Herzensvision und zur Seele aufrecht erhalten oder wiederfinden
  • herauszufinden, was dich trägt und nährt
  • mit Emotionen oder Traumen, der im Körper gespeicherten Geschichte umzugehen
  • in Beziehungen bei dir bleiben können
  • deinen weiblichen Körper und dein sensibles Energiesystem zu verstehen
  • dir deiner Selbstverantwortung und Zauberkraft bewußt zu werden...

 

... zu diesen Themen werde ich in den kommenden Wochen vertiefende Artikel schreiben.

Wenn du Fragen hast, die du gerne beantwortet hättest, oder deine Erfahrungen teilen möchtest, schreibe mir gerne hier...


Onlinekurs!

 

Mir macht es unglaublich viel Freude, Heilräume und Heilprozesse zu gestalten!

 

Deshalb wird es demnächst einen Onlinekurs geben, der sich mit den Themen

  • Grundlagen eines erfüllten weiblichen Weges
  • Heilung des Weiblichen
  • Zugang zur inneren Führung/ Zauberkraft
  • Zugang zur inneren Weisheit/ Intuition
  • Körpertempel
  • Geheilte Partnerschaft

beschäftigen wird.

 

Geplant sind 12 Wochen voller Achtsamkeit, Heilung, Bewußtwerdung und Verwandlung.

Gezaubert wird mit inneren Reisen, Meditationen, viel Raum zum Reflektieren und Schreiben und kreativ sein.

Ich öffne dir meine Schatzkiste mit schamanischen, körpertherapeutischen und energetischen Zugängen.

 

Es wird auch die Möglichkeit geben, dich persönlich von mir begleiten zu lassen.

 

In Kürze gebe ich dir weitere Informationen.

Wenn du dich angezogen fühlst und gerne informiert werden möchtest, sobald die Details feststehen, kannst du dich gern schonmal bei mir melden.

Ich freue mich so sehr!!!

 

Alles Liebe und eine wundervolle Zeit wünsche ich dir!

Herzensgrüße von Susan

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Yvonne (Donnerstag, 25 Februar 2016 08:57)

    Ein wirklich schöner Blogbeitrag. Ja wir alle stossen auch immer wieder an Grenzen und vor allem auch wir Frauen sind aufgefordert uns mehr und mehr mit unserer Weiblichkeit zu verbinden. Nicht mehr in einer Kampfstimmung wie in den 70er Jahren, sondern ausgerichtet in einer inneren Klarheit und Authentizität des FRAU-SEINS

  • #2

    Roswitha (Donnerstag, 25 Februar 2016 09:44)

    Liebe Susan,

    ein wunderbarer Blog-Beitrag. Für Frauen, die an der Schwelle stehen, sich zu trauen. Für Frauen, die auf dem Weg zur Schwelle sind und als Begleitung für Frauen, die sich bereits auf den Weg gemacht haben. Es ist schön zu wissen, dass es immer mehr "von uns" gibt - jede in ihrer ganz eigenen Art.
    Ich freue mich auch auf die folgenden Beiträge von dir!
    Liebe Grüsse
    Roswitha

  • #3

    Mariama (Donnerstag, 25 Februar 2016 10:10)

    LIebe Susan,
    DANKE , das ist wieder ein wunderschöner Blogbeitrag! Und danke, daß du das Gebet schon auf Ideenhelden hattest, es hat mich so sehr hergezogen!!!
    Ich fühle mich in meiner Weiblichkeit so unterstützt von dem was du einbringst!
    Alles Liebe für dic und deine kostbare Arbeit
    Mariama

  • #4

    Patricia (Donnerstag, 25 Februar 2016 10:16)

    Liebe Susan,

    vielen Dank für diesen wirklich schönen Artikel. Die Weiblichkeit erwacht und wir können die Geschenke wieder annehmen, die damit verbunden sind. <3

    Alles Liebe
    Patricia

  • #5

    Susan (Donnerstag, 25 Februar 2016 10:52)

    Ach ihr Lieben, jetzt muss ich weinen...
    Wie schön, dass wir gemeinsam unterwegs sind!
    Ich danke euch so sehr für eure Beiträge und euer Sein!
    Herzensgrüße an jede Einzelne!!!

  • #6

    Eszter (Donnerstag, 25 Februar 2016 14:02)

    Hallo Susan,

    und was ist mit den Töchtern? Ich glaube, heile Frauen bieten ihren Töchtern Führung und Begleitung in diesen kranken Systemen.

    Liebe Grüße
    Eszter

  • #7

    Susan (Donnerstag, 25 Februar 2016 16:41)

    Da hast du natürlich völlig recht, liebe Eszter!
    Mir ist es nur immer wieder ein großes Bedürfnis für Frieden und Verständnis zwischen den Geschlechtern zu sorgen und als dreifache Jungsmama, hab ich die wohl eher im Blick :-)...
    Herzlichen Dank für den Hinweis!

  • #8

    Laura (Freitag, 26 Februar 2016 07:55)

    Meine liebste Susan
    Schöne Worte und ein schönes Angebot. Ich konnte deine Arbeit bereits kosten und du trägst viel weibliche Kraft in dir, begleitest Feinfühlig und tiefgehend. Schön dich zu kennen!!!
    Ein Umarmung für dich!
    Laura Balmer

  • #9

    Susan (Freitag, 26 Februar 2016 09:55)

    Lieblingslaura,
    du hier auf meinem Blog :-)...
    Vielen Dank für deine Rückmeldung und Herzensumarmung zurück!!!

  • #10

    Corinna (Mittwoch, 09 März 2016 07:31)

    Susan, ein schöner klarer Beitrag. Tiefer Seufzer ... Danke : )

  • #11

    Susan (Mittwoch, 09 März 2016 09:03)

    Herzensgrüße, liebe Schwester! <3

         Susan Novelli:

 

        Schamanisch-Energetische Heilpraxis

         Sessions per Telefon oder Skype

 

 

         Du erreichst mich hier:

 

 

 

Wenn du ein persönliches Gespräch wünschst, oder Fragen hast zu meiner Arbeitsweise: