Die Rückkehr der heiligen Frauenkreise

Schon seit Anbeginn der Zeit versammelten sich Frauen um ihre Feuer.

Im Namen der Liebe, im Namen der Göttin, im Namen des heiligen Lebens selbst.

Um die Gemeinschaft zu stärken, Heilung zu erbitten, die Seele eines Kindes zu rufen oder einen Verlust zu betrauern.

Um die Verbindung zur Erde und zum Himmel zu stärken, um gemeinsam zu singen, Geschichten zu erzählen, zu feiern, zu tanzen und die jungen Mädchen zu lehren.

Wissen und Weisheit wurde weitergegeben, die Zyklen der Erde, der Sterne und des weiblichen Körpers gefeiert.

Die heilige weibliche Essenz genährt und das tragende Netz der Schwesternschaft gestärkt.

Ein Frauenkreis ist seit jeher ein heiliger Ort.

Jetzt kehren sie auch in unserer westlichen Welt wieder!

 

 

 

 

Die Seelenlieder vergangener Zeiten rufen unsere weiblichen Herzen

 

Hörst du sie auch?

 

Aus verschiedenen Zeiten und Plätzen dringen Melodien und Muster in mein Gewahrsein.

Ich weiß, dass wir schon oft beisammen saßen.

Erinnerst du dich, liebste Schwester?

 

Wir waren da.

Einst, in den Kristalltempeln.

Als die jungen Priesterinnen eingweiht wurden, die heiligen Kristalle zu hüten und das heilende Licht der Erdensterne zu beschützen und für die Gemeinschaft nutzbar zu machen.

Oder im Amazonasdschungel.

Als wir mit den Frauen unseres Stammes unsere heilige Medizin tranken, uns mit Himmel und Erde verbanden und für heilsame Einsichten und Lösungen beteten.

Oder in den Harems des Abendlandes.

Als wir die jungen Frauen in die Kunst der heiligen, körperlichen Liebe einweihten und sie lehrten, die Herzen der Herrscher zu berühren und so die Geschicke für das Wohl des Volkes und des Landes zu lenken.

Wir waren so mächtig und kraftvoll und wußten um unsere Verantwortung, der wir hingebungsvoll dienten.

 

Weißt du noch?

 

Wir stampften mit glöckchenklingenden Fußkettchen tanzend ums Feuer.

Um die winterharte Erde wachzuküssen, aufzuwecken und es unseren fruchtbaren Schössen gleichzutun.

 

Wir jagten mit den weißen Hirschen durch die dichten Wälder, um uns am Abend in weiche Felle gehüllt ans Feuer zu kuscheln und unsere weiblichen Gottheiten zu besingen.

 

Hand in Hand standen wir in den mondlichthellen Steinkreisen und wußten, dass wir Teil sind dieses funkelnden Lichtnetzes, dass unseren Planeten umhüllt und durchdringt.

 

Erinnerst du dich?

 

 

 

Wir waren dabei, als sich der Himmel verdunkelte

 

 

Weisst du noch?

 

Als Himmel und Erde aus dem Gleichgewicht gerieten und die Welt aus den Fugen.

Immer wieder.

So viele Male.

 

Als das maskuline Prinzip sich über das Feminine erhob.

Das Gemeinwohl nicht mehr an erster Stelle stand, sich körperliche Kraft einfach nahm, was sie begehrte, die Menschen begannen, die Erde zu besitzen und Grenzmauern zu errichten.

Als das göttlich Weibliche verleugnet wurde, Tempel zerstört, Herzen gebrochen.

Als die Liebe und das Heilige in jedem Wesen nicht mehr als Grundlage unserer menschlichen Reise gesehen wurde.

 

Viele von uns haben weiter geliebt und unsere tiefsten Werte und unser Wissen geteilt.

Oft allein und zurückgezogen, oft verkannt, belächelt oder offen angegriffen.

 

Wir haben begonnen unsere Herzen zu verschliessen, weil wir den Schmerz über die Schändung der Erde, den Wahnsinn der Trennung, Gewalt, Lieblosigkeit, Ausbeutung und die vielen fehlgeleiteten, destruktiven Handlungen und Auswüchse in unseren Beziehungen, Familien und Völkern, nicht mehr aushalten konnten.

 

Wir haben uns lange nicht erholt davon und unsere Seelen in Zwischenräumen geschont.

 

 

Es wird Zeit, Schwester!

 

 

Hörst du das Rufen?

 

Es wird Zeit, uns zu erinnern, wer wir sind.

Es wird Zeit, das göttlich Weibliche wieder in unser Gewahrsein zu bringen, in unsere Herzen und Hände und Familien.

Uns von IHR führen zu lassen, uns zu heilen und zu lehren.

Lasst uns jeden Atemzug segnen, jedes Herzklopfen, jeden Schritt auf unserer Erde und jedes Wesen, dass uns begegnet.

 

Lasst uns wieder zusammenkommen und gemeinsam Tempel der Liebe, der Heilung und der Weisheit erschaffen.

Und der tiefen Verbindung zum Mysterium des Lebens selbst.

 

Schwestern, lasst uns uns erheben und den Schleier des Vergessens ablegen,

den Schleier der Angst, der Trauer und der Ohnmacht.

 

Lasst uns erkennen, wer wir in Wahrheit sind und immer waren:

mächtige Dienerinnen der Liebe, Zauberinnen, Priesterinnen.

Hüterinnen des heiligen Lebens selbst.

 

 

Und so lade ich dich ein...

zu einer Reihe von heiligen weiblichen Räumen,

den Sacred Rose Circles.

 

In Frauenkreise, in denen du tief in deine weibliche Essenz eintauchen kannst.

In denen du dich an dein Seelenlied und an deine Zauberkraft erinnern kannst.

An deine Medizin, deine Schoßkraft, die Magie deiner Zyklen.

Daran, wie es sich anfühlt, von Schwestern gesehen und getragen zu werden und sich in ihren Augen zu erkennen.

Zu werden, was du schon immer warst

und deinen Platz einzunehmen im leuchtenden Netz der erwachenden Frauen.

 

Termine und weitere Informationen findest du hier:

 

 

Ich freue mich auf dich und auf uns!

In Liebe!

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Gabriela (Mittwoch, 01 März 2017 19:13)

    Wundervoll, zauberhaft unglaublich schön geschrieben meine Liebe! Ich freue mich bald mehr von dir zu lesen, das mich berührt und erinnert ❤

  • #2

    Yvonne (Donnerstag, 02 März 2017 11:06)

    Liebe Susan Ja genau so nehme ich es auch wahr. Ja ich spüre und höre es.
    Du hast es so wundervoll in Worte gefasst. Dein Angebot hat eine wundervolle Schwingung ich wünsche dir ganz viel Erfolg damit. Berühre viele Frauen denn es ist solo nötig. Love!

  • #3

    Susan (Donnerstag, 02 März 2017 14:36)

    Herzensdank, ihr beiden <3 !

  • #4

    Dörte (Freitag, 03 März 2017 12:07)

    Liebe Susan, du sprichst mir aus dem Herzen. Es geht um das Erinnern und Erwachen und wieder in unsere weibliche Kraft zu kommen. Und wir sind alle auf dem Weg. Noch sehr vorsichtig abtastend, ob wir es wirklich wagen können. Mich interessiert dein Angebot mit den Frauenkreisen sehr. Leider bin ich nicht in deiner Nähe. Danke für deine Inspiration. Von Herzen Dörte

  • #5

    Susan (Freitag, 03 März 2017 14:54)

    Ja, da sprichst du etwas sehr wichtiges an, liebe Dörte.
    Es zu wagen.
    Und sich sicher zu fühlen in dieser Offenheit und ja auch in dieser Verletzlichkeit, die eine feminine Essenz mit sich bringt.
    Das müssen wir in geschützten Räumen und im getragen werden von anderen Frauen erst wieder entdecken und erforschen, bis es ganz tief eingesunken ist.
    Ja, wie schön es ist in dieser Zeit unterwegs zu sein und diesen Aufbruch mitzuerleben, gell?
    Und falls du du mal ein paar Tage Natur brauchst und einen nährenden Sacred Rose Circle anschliessen möchtest, biste hier ganz richtig. :-)
    Herzensgrüße <3

  • #6

    Barbara J. Schoenfeld (Donnerstag, 09 März 2017 08:08)

    Es ist wirklich Zeit, sich zurückzuerinnern. Schade nur, dass ich am anderen Ende von Deutschland lebe. Ich wäre gerne mit dabei.

    Herzliche Grüße
    Barbara

         Susan Novelli:

 

        Schamanisch-Energetische Heilpraxis

         Sessions per Telefon oder Skype

 

 

         Du erreichst mich hier:

 

 

 

Wenn du ein persönliches Gespräch wünschst, oder Fragen hast zu meiner Arbeitsweise: